Sie sind hier: JRK

Fördern

Unsere Fördermitgliedschaft

jeden Dienstag in geraden Wochen, außer an Feiertagen und in den Ferien

Altes Rathaus Palmbach, Henri-Arnaud-Str. 5

17:30 - 18:30Uhr

 

Jugendleiterin

Tabea Henner
Tel: 0157 52916231

jrk@drk-wettersbach.de

Was ist das JRK, was macht es ?

Gemeinschaft, Teamgeist und Spaß: Auch dafür steht das JRK. Ob in den Gruppenstunden oder auf gemeinsamen Fahrten oder bei Wettbewerben, bei uns wird viel gelacht. Gemeinsam verbringen die jungen Rotkreuzler/-innen ihre Freizeit mit vielfältigen und spannenden Aktivitäten, wobei Hilfsbereitschaft und gelebte Toleranz stets im Mittelpunkt stehen. Die sieben Grundsätze des Roten Kreuzes - Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität - sind dabei die zentrale Grundlage für die Arbeit des Jugendrotkreuzes.
Das JRK entwickelt regelmäßig Kampagnen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen, die junge Menschen betreffen, z. B. zur Gewaltprävention an Schulen sowie gegen den weltweiten Einsatz von Kindersoldaten und Kinderarmut in Deutschland.
Internationale Arbeit ist ein weiterer Schwerpunkt des Jugendrotkreuzes. Jedes Jahr organisieren Jugendrotkreuzler/-innen internationale Begegnungen mit jungen Menschen aus aller Welt und unterstützen außerdem Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche in Krisenregionen.
Grundlegende Informationen zu den Themen und Aktionen des JRK gibt es auf der Webseite www.jugendrotkreuz.de. Die interaktive Webseite www.mein-jrk.de hält für JRK-Mitglieder Berichte, Bilder und Videos bereit. Im integrierten Community-Bereich können sich Mitglieder dort bundesweit austauschen und vernetzen.

Im Deutschen Jugendrotkreuz (JRK), dem Jugendverband des DRK, engagieren sich über 113.000 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 27 Jahren für soziale Gerechtigkeit, für Gesundheit und Umwelt, Frieden und Völkerverständigung.

In bundesweit rund 5.500 ehrenamtlich betreuten Jugendgruppen bildet das JRK Kinder und Jugendliche in Erster Hilfe und Rettungsschwimmen aus und organisiert Sanitätsdienste und Streitschlichter-Programme an Schulen.

Schulsanitätsdienst: Passiert in der Schule ein Unfall, sind unsere Schulsanis zur Stelle. Sie wurden in Erster Hilfe ausgebildet und können weit mehr als Pflaster kleben. Bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an jedem Schultag sind sie in Bereitschaft.

Im Jugendrotkreuz ist Erste Hilfe mehr als Pflaster kleben. Engagement im Schulsanitätsdienst, Unfallverhütung, Schminken bei der realistischen Unfalldarstellung und spannende Wettbewerbe - all das gehört mit dazu.

Weihnachtsfeier beim JRK Wettersbach

Beim letzten Gruppenabend 2017 gab es eine kleine Weihnachtsfeier für unsere Gruppenkinder. Bei Kinderpunsch und Knabbereien hatten noch einmal alle viel Spaß. Besonders die Spiele waren wieder der Renner. Zum Abschluss bekamen die Kinder von unserer Jugendleiterin Tabea Henner ein kleines Geschenk überreicht. Der erste Gruppenabend findet am 09.01. im neuen Jahr statt.

DRK Familientag im Zoo unser JRK war dabei

auch 2017 war unser JRK beim DRK Familientag!

Tabea Henner - Mitglied in der Kreisjugendleitung

Die erfolgreiche Jugendarbeit von Tabea Henner in Wettersbach setzt sich nun auch im Kreisverband Karlsruhe fort. Nach dem jahrelang das Amt der Bereichsjugendleitung für den Bereich Karlsruhe- Stadt vakant war, übernimmt selbiges nun unsere Jugendleiterin Tabea Henner. Damit setzt sie eine kleine Tradition fort. Immer wieder waren Führungspersonen des DRK Wettersbach beim Kreisverband in entscheidenden Gremien tätig.

Wir gratulieren Tabea herzlich!

Blaulichttag im evangelischen Kindergarten Grünwettersbach

Am Dienstag besuchten Sina Brenk und die JRK - Jugendleiterin Tabea Henner den ev. Kindergarten in Grünwettersbach um mit den Kindern von 2-6 Jahren ein bisschen über das Rote Kreuz zu sprechen. Die Kinder bekamen die Chance einmal in einen Notfallrucksack zu schauen, welchen die Einsatzkräfte unsere Notfallhilfe dabei haben. Außerdem übten die Kinder mit eigenen mitgebrachten Teddybären das Anlegen von Verbänden und Pflastern. Am Ende warfen die Kinder noch einen Blick in unser Notfallhilfefahrzeug. Alle Kinder haben viel gelernt und hatten sehr viel Spaß.

DRK - Familientag im Karlsruher Zoo Mai 2016

Am Samstag den 7. Mai fand im Karlsruher Zoo der 5. DRK – Familientag statt.
Auch unsere Jugendgruppe nahm mit 10 Kindern teil. Morgens um 10.00 Uhr trafen wir uns um gemeinsam mit dem Bus in die Stadt zu fahren. Dort angekommen haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt und den Zoo erkundet. Neben den vielen Tieren die es zu bestaunen gab, gab es auch viele Stationen des Roten Kreuzes, der AOK und der CIK (City Initiative Karlsruhe). Unter anderem konnten die Kinder einen Kinder Notarzteinsatzwagen anschauen, sich Zootiermasken basteln, eine Puppe reanimieren, verschiedene Jugendrotkreuzgruppen und Ortsvereine haben sich vorgestellt und einen RTW anschauen. Zur Mittagszeit trafen sich die beiden Gruppen wieder zum Picknick an der Seebühne um gemeinsam Mittag zu essen. Mit Roten Decken wurde auf der Wiese ein großes Rotes Kreuz ausgelegt auf dem gegessen werden konnte. Müde und erschöpft aufgrund des guten Wetters und der vielen Bewegung begaben wir uns um 14.30 Uhr auf den Heimweg um zurück in Grünwettersbach noch einen kleinen Stopp an der Eisdiele einzulegen, bei dem alle noch zu zwei Kugeln Eis eingeladen wurden.

Alles in allem hat der Tag allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Jahr. 

Notfalldarstellung

In der heutigen Gruppenstunde hat unsere Jugendgruppe gelernt wie man Wunden schminkt welche so realistisch wie möglich aussehen sollen. Dies dient nicht nur zum Spaß der Kinder, sondern ist sehr wichtig auch für den Rettungsdienst oder freiwillige Helfer. Man wendet diese Methoden an um bei Übungen und zur Weiterbildung Wunden zu haben die so real wie möglich aussehen um den besten Lernzweck zu erhalten. 

Weihnachtsfeier des Jugendrotkreuz

Am 8. Dezember 2015 fand unsere erste Weihnachtsfeier mit unserer neuen Gruppenstunde statt. Teilgenommen haben 9 Kinder die auch sonst immer regelmäßig an unseren Gruppenstunden teilnehmen. Bei Punsch, Keksen und Plätzchen haben wir gemeinsam gespielt, gelacht und jede Menge Spaß gehabt. Für jedes Kind gab es auch noch eine kleine Weihnachtsüberraschung zum mit Nachhause nehmen.

Ein großes Dankeschön geht auch an die Eltern, die ihren Kindern eine große Anzahl an Plätzchen und Ähnlichem mitgegeben haben und meinem fleißigen Helfer Marco, der mich seit einiger Zeit bei den Gruppenstunden unterstützt. 

Sommerabschluss unserer Jugendgruppe

28.05.2015

Am letzten Dienstag vor den Sommerferien fand noch einmal unsere zweiwöchentlich, stattfindende Gruppenstunde statt. Zur Feier des kommenden Schulabschlusses lief die ganze Gruppe zusammen zur örtlichen Eisdiele, in der Sie alle auf ein Eis eingeladen wurden. 

Mittlerweile kommen regelmäßig zwischen 7 und 10 Kindern in unsere Gruppenstunden und es kommen immer wieder ein paar neue Kinder dazu, die alle sehr begeistert sind und gerne wieder kommen.